Am Anfang gab es nichts. Dieses Nichts nannte man Midlife. Man stellte es sich als eine tiefe Schlucht des Nichts und der Windstille vor. Im Zentrum von der Elsterstraße stand die Hoffnung. Man nannte diese Kulturbundhaus.

Melanie und Tonelli

Veranstaltungen

  • Live Mugge mit Cartilago & After Show Party für Udo Lindenberg
    25.06.2016 21:02 Uhr


  • Groovy Funk Night
    30.06.2016 21:00 Uhr

    Groovy Funk-Night/Session im Live-Musik-Club Tonellis.

    Am letztn Donnerstag im Monat verwandelt sich zukünftig ab 21.00 Uhr der Live-Musik-Club Tonellis (Neumarkt 9 / Städtisches Kaufhaus) in einen heißen Funk-Club. Tanzbeine werden die ganze Nacht zucken und sich bewegen müssen. Erlebt hautnah wie Funk, Soul, Groove-Jazz und R&B zu einer Einheit verschmelzen und so die Basis für eine explosive Funkparty mit anschließender Session bilden. Von Old-School bis Moderne – für jeden Geschmack ist das Passende dabei. Es gilt nur ein Motto: Es muss grooven!

    Den Anfang der neuen Eventreihe machte die Band PARATOX unterstützt durch die L.E. Horns und drei Funky-Sexy-Ladies am Mikrofon, die Euch mit auf eine Reise durch eine heiße Nacht nahmen. Anschließend hieß es Open Stage.

    Seid dabei, wenn sich die Musiker der Szene den Groove in die Hand geben. Alles ist erlaubt, tanzbare Beats sind garantiert.

    Diese Nacht verspricht ganz simpel eins: Einfach eine gute Party!

    Wer Interesse hat auch einmal Opener Band zu werden, wendet sich bitte per E-Mail an paratox@gmx.de.


  • Live Mugge mit Lanny Lanner
    01.07.2016 21:00 Uhr

    1997 – 1998

    Lanny sammelte erste Erfahrungen mit einer österr. Rock Band, mit der er auch eine Demo CD in New York produzierte,
    die im dt. Musikmagazin Soundcheck bewertet und ausgezeichnet wurde.

    1998 – 2007

    Im Jahr 1998 übersiedelt er in seine neue Heimat New York und startet seine Solo Karriere.
    Mit Hilfe seiner ehemaligen Bandkollegen produziert er sein erstes Album mit dem Namen Lanny Isis „IF“.
    Die Single „She’s like a hole in my head“ schafft es in den Billboard Talent Net Charts auf Platz 3.

    1999 erhält Lanny einen ASCAP Popular Award von der Musikverwertungsgesellschaft ASCAP, der einmal jährlich an junge Nachwuchsmusiker und Komponisten verliehen wird.

    In den darauf folgenden Jahren festigt er sein Standing in der New Yorker Szene, bespielt mit seiner New Yorker Band namhafte Clubs
    (z.B. The Bitter End, The Lion‘s Den, The Downtime, Back Fence, The Red Lion, 1849 Bar, The Boudoir Bar) und produziert sein Album „Unplugged Sessions“, von dem einige Titel 2006 im Studio mit voller Bandbesetzung neu aufgenommen werden. Diese Studioproduktion wird unter dem Titel „A Beautiful Day…in NYC“ veröffentlicht und ist erhältlich auf

    itunes_logo_buy

    2003 verschlägt es Lanny mit seinem kanadischen Freund und Musikerkollegen Paul Martin in die Karibik nach St. Barts und St. Martin.
    Dort tourt er in den folgenden drei Jahren regelmäßig und lernt den Pariser Produzenten und DJ LA
    kennen. In Zusammenarbeit mit ihm produziert Lanny Isis unter dem Namen „Project Paris“ drei Titel und gibt mehrere Live Konzerte in Paris.

    Mit Paul und seiner Band bestreitet Lanny zudem Auftritte in Toronto, sowie zahlreiche Solo- und Duo-Auftritte
    in seiner Heimat Kärnten und auch in Wien.

    2007 – 2013

    2007 zieht Lanny dann zurück nach Europa, widmet sich der Arbeit an seinem ersten deutschsprachigem Album und tritt regelmäßig Solo Live in Deutschland und Österreich auf.
    Seit September 2013 ist Lanny auch mit neuer Band wieder Live auf der Bühne zu sehen. Mit Wolfgang Lindner (Produzent) – Drums, Tom Eder – Guitars, Werner Laher – Bass hat Lanny eine tolle Crew auf der Bühne stehen und auch im Studio sind diese Herrn wohl kaum zu übertreffen.

    2014 – EP KOPF ODER ZAHL

    Am 1. Juli wurde die neue EP – Kopf oder Zahl veröffentlicht und zeitgleich erschien auch das neue Video zur ersten gleichnamigen Single, mit der er auch sowie schon zuvor mit „Mein Leben findet heute statt“ im deutschen Fernsehen auftritt.

    Am 22. Okt. 2014 schafft Lannys erste deutsche Single „Kopf oder Zahl“ in den RBB Hey Music Charts von Jürgen Jürgens den Neueinstieg gleich auf Platz 7, klettert dann in Wertungswoche Zwei auf Rang 3 und in den darauffolgenden verbleibenden Wertungswochen sogar auf Platz 1. Auch andere deutsche Rundfunkstationen (Deutschland Radio Kultur, SR3, SWR1, RBB, Antenne Frankfurt, etc. nehmen Lannys Musik erstmals in ihr Programm auf.

    In diesem Jahr wurden auch zwei Musikvideos produziert. Das Video zu „Kopf oder Zahl“ wurde von Tim Wilhelm in München und das Video zu „Lass uns nicht angekotzt ins Bett gehen“ von Frank Schlageter und Thomas Herm in Wien realisiert.


  • Sunny & the Heatwaves (Rock/Soul/Pop)
    02.07.2016 21:00 Uhr

    „Sunny & The Heatwaves"
    Fünf Musiker, eine Passion: Wenn Sunny & The Heatwaves die Bühne entern, kommen Liebhaber des Rhythm ’n‘ Soul und der Motown-Ära voll auf ihre Kosten. Stevie Wonder, Ray Charles, The Supremes, Marvin Gaye, Ike & Tina Turner, James Brown, und, und, und …Sie alle feiern dabei ein großes musikalisches Come-Together.
    Die Leipziger Band um Sängerin Susanne Grütz ist dafür bekannt, den Songs Ursprünglichkeit und Emotionalität zu verleihen und Live-Clubs in schweißnasse Tanz-Tempel zu verwandeln.
    Auszug aus der Leipziger Volkszeitung:
    „…Susanne Grütz, eigentlich als Chanteuse bekannt, kann mühelos den enormen Gesangsdruck einer Rock-Frontfrau erzeugen, wobei immer noch genug Reserven für jazzige Phrasierungen bleiben. Ihre vokale Anatomie ist darüber hinaus mit einem handlichen Reibeisen ausgestattet, das sie ihrem Gesang beliebig vorschalten kann. Damit kann sie bei Bedarf mit einer Prise ›lasziver Vamp‹ würzen oder ganz große Heroen wie James Brown oder Ray Charles überzeugend interpretieren.“
    – Lars Schmidt, LVZ


  • Frankie Dickens
    08.07.2016 21:00 Uhr

    Blues Rock Band aus LE


  • Pigs on the wing
    09.07.2016 21:00 Uhr

    Pink Floyd Projekt unplugged
    Die Dresdner Band hat sich der Musik der legendären britischen Pink Floyd verschrieben. Das daraus entstandene Konzertprogramm umfasst drei Jahrzehnte Musikgeschichte dieser Band. Neben Akustikgitarren, Cello und Drums kommen auch die unverwechselbaren E-Gitarren Parts von David Gilmour zum Tragen. Das Zusammenwirken von der Liebe zum Detail und musikalische Professionalität macht dieses Bandprojekt Pigs On The Wing zu etwas Besonderem. Rüdiger Freund (Gitarre) und Uwe Kotteck (Gitarre und Gesang) sind schon Jahrzehnte auf den Bühnen Sachsens unterwegs.Zusammen mit Nico Albanis (E-Gitarre), Rüdiger Weisheit (Cello) und Joe Kotteck (Schlagzeug) wird die Kraft der Musik von Pink Floyd wieder erlebbar.

    www.pigs-on-the-wing.life


  • MEMORY FX (Rock)
    15.07.2016 21:00 Uhr

    Hier geht es um lupenreinen Rock mit Power und Anspruch mit Emotionen und Tragkraft. Oder was sonst kommt dabei raus, wenn sich zwei Progrocker, ein Metaller und ein Bluesrocker zusammen finden? Das Ergebnis liegt wohl irgendwo dazwischen und gleichzeitig bei irgendwas von Allem. Vielleicht müsste man sogar eine neue Schublade aufmachen, in die das Ganze passt. Aber im Grunde wollen wir das gar nicht oder überlassen es Anderen.

    Hier geht es darum, die besondere Chemie zu transportieren und möglichst vielen Leuten erlebbar zu machen, welch höllischen Spaß uns das Alles macht. Wir wollen dabei die Wände wackeln lassen aber auch so manches Herz berühren, Musik um sich abzureagieren aber sich auch mal treiben und mitnehmen zu lassen.

    Hier geht es darum davon zu erzählen, dass das Leben oft eine Überraschung bereit hält, nach jedem Abgrund auch wieder ein Aufstieg kommt, mit Texten zwischen Verzweiflung und Hoffnung aber mit dem festem Glauben an sich und seine Kraft kann man das Leben meistern.

    Hier geht es darum, nicht einfach nur Musik zu machen, sondern mit den uns gegebenen Mitteln und Fähigkeiten unvergessliche Momente zu schaffen und uns in die Köpfe zu bohren, einfach darum, unseren Namen zum Programm zu machen.

    www.memoryfx.de


  • The Fair Ends (Cover)
    16.07.2016 21:00 Uhr

    The Fair Ends

    Angesteckt vom Boom-Chicka-Boom Johnny Cashs, gründeten sich The Fair Ends 2013 als Zusammenschluss vierer Leipziger Musiker aus den unterschiedlichsten Genres. Erfahren durch die lokalen Bühnen Leipzigs und der Welt, präsentieren sie ihr Coverrepertoire von Cash über Jerry Reed bis Chris Isaak, Jace Everett und Jeff Bridges.
    https://www.facebook.com/thefairends


  • Grosser Neil Young Abend
    19.07.2016 21:00 Uhr

    Mehrere Live Acts


  • Live Mugge mit Pasch
    23.07.2016 21:00 Uhr

    Die Band wurde 1983 von Willi Woigk (Bassgitarre, Gesang) gegründet. Woigk hatte vorher in der Beatband The Polars gespielt, aus der später die Band Blues vital entstanden ist. Beeinflusst durch den neuen Gitarristen Werner Zentgraf hatte diese Band Ende der 1970er Jahre den Namen und die musikalische Stilrichtung gewechselt, worauf Woigk 1981 die Band Polars neu erstehen ließ, 1983 Pasch gründete und in beiden Bands gleichzeitig spielte.

    Musikalische Vorbilder der Band waren Roger Chapman und Eric Burdon. Zunehmend entstanden eigene deutschsprachige Titel, für die vorwiegend der Sänger Andreas Kirsche Kirchner verantwortlich zeichnete, dessen Vorbild die Band Ton Steine Scherben war. Die Texte, vorwiegend mit systemkritischen Inhalt, bewirkten das die Band zunehmend mit Repressalien und Auftrittsverboten zu kämpfen hatte und von den DDR-Medien gemieden wurde. Dennoch sorgten ihre Auftritte für volle Häuser in der ganzen Republik. Dazu bedurfte es weder Plakate noch Anzeigen. Die Auftrittstermine wurden innerhalb der Szene von Mund zu Mund weitergegeben. Der zunehmende Druck auf die Band und Unstimmigkeiten über ihre weitere musikalische Entwicklung führten dazu, dass Kirsche und Klaus Müller von Baczko 1987 Pasch verließen und Kirsche & Co. gründeten. Unter Umgehung ihres Auftrittsverbotes und unter falschen Namen kamen daraufhin Andre Greiner-Pol (AGP) und der Gitarrist Gerry Franke von Freygang in die Band. Als Woigk und seine Tochter 1988 nach Konstanz am Bodensee übersiedelten, auch Hillert die Band verließ und die „Blütezeit“ des Blues in der DDR vorbei war, wurde es ruhiger um die Band.

    Die Band ist bis heute eine Live-Band geblieben.


Veranstaltungsarchiv

Unser Wochenprogramm

  1. Montag

    Jazz - Session mit Openerband Am ersten Montag im Monat: Freistil-Session mit Openerband.

  2. Dienstag

    Guitar-Night mit Christian Röver

  3. Mittwoch

    Rock'n Roll Stammtisch mit wechselnden Live Bands Bier-Happy-Hour von 20:00 Uhr - 21:00 Uhr

  4. Donnerstag

    BluesLounge mit wechselnden Anfangsbands. Am 2. Donnerstag im Monat: Open mic. Am letzten Donnerstag im Monat: Groovy Funk Night

  5. Freitag

    Live-Mugge: Eine gebuchte Band in den Bereichen Rock, Blues, Soul, Jazz, Rockabilly, etc.

  6. Samstag

    Live-Mugge: Eine gebuchte Band in den Bereichen Rock, Blues, Soul, Jazz, Rockabilly, etc.

  7. Sonntag

    Ruhetag

Kommende Veranstaltungen

  • Live Mugge mit Cartilago & After Show Party für Udo Lindenberg

    25.06.2016 21:02 Uhr

    Keine Beschreibung für diese Veranstaltung...

  • Groovy Funk Night

    30.06.2016 21:00 Uhr

    Groovy Funk-Night/Session im Live-Musik-Club Tonellis.

    Am letztn Donnerstag im Monat verwandelt sich zukünftig ab 21.00 Uhr der Live-Musik-Club Tonellis [..]


Alle Rechte vorbehalten. © Copyright 2011 tonellis.de

205317 Besucher seit 26. Mai 2006