Termine

Aktuelle Veranstaltungen

Mo 14.10.
Final Stap * Dok-Tour

Gesundheit!
Hier sehen Sie Ihr freundliches Ärzteteam in der Mittagspause. Immer da für Sie und Ihre Gesundheit!
Mal unter uns: Welchem unserer Oberärzte würden Sie sich anvertrauen? Wir finden ja, sie sehen alle sehr vertrauenswürdig aus.

Ihre Klinik-Leitung

Foto: Clementine Photography


Di 15.10.
New Guitar Night
Singer/Songwriter + Session


Mi 16.10.
Rock’n’Roll Stammtisch:
Mad Adam


Es war einmal ein ganz normaler Junge, der hieß Adam. Ging zur Schule, ärgerte Mädchen, spielte Fußball und so. Eines Tages wachte Adam auf und hatte plötzlich sämtliche Hardrock-Titel der 60er bis 80er Jahre im Kopf. Auswendig. Einfach so.
Eine Fehlverschaltung der Synapsen vielleicht, keine Ahnung. Adam beschloss, seine Inselbegabung auf die Bühne zu bringen und tingelte fortan als Karaoke-Sänger durch die Welt. Immerhin brachte er es bis zum Karaoke-Vice-Europameister. Irre.
Auf dem Höhepunkt seines Schaffens entschloss sich Adam – fortan nur noch mit Liveband auf die Bühne zu gehen – weil immer Playback ist ja Mist. Also rief er die schönsten, meisten und schnellsten Musiker Dresdens an seine Seite. Und siehe – Mad Adam war geboren.
Gemeinsam zelebrieren wir die zu Unrecht vergessenen, ebenso wie die zu Recht unvergessenen Kracher von Deep Purple, Led Zeppelin, Van Halen und wie sie alle heißen. Mit Schmackes und aus voller Brust.


Do 17.10.
Blues Lounge mit Turning Wheelz



Fr 18.10.
Dim Locator


Dim Locator (UK/AUS/DE/GR) ist eine Band, entstanden aus der Asche der legendären Berliner Band Fatal Shore. Zur Band gehören Phil Shoenfelt (vocals/guitar), Chris Hughes (drums/percussion), Baron Anastis (bass guitar) und Daniel Plashues (guitar).
Der Engländer Phil Shoenfelt, der seit vielen Jahren in Prag lebt, ist bekannt durch die Arbeit mit seinen Bands Southern Cross (Prag), Fatal Shore (Berlin) und Khmer Rouge (New York), sowie durch seine autobiographische Erzählung “Junkie Love”.
Chris Hughes (AUS) lebt in Berlin und spielte mit Fatal Shore, Hugo Race & The True Spirit, Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten und Hitman’s Heel), The Methylated Spirits, The Act, Nina Hagen, Rowland S. Howard und vielen anderen.
Baron Anastis (GR) lebt in Berlin und lebt zwischen Berlin, Possidi und London. Neben The Erinyes und seiner langjährigen Band Vintage&Used hat Baron auch europaweit mit Künstlern wie The Jacobites, Mark Stewart, Ian Button und Nikki Sudden gespielt und aufgenommen und arbeitet häufig mit Phil Shoenfelt und Gabriel Hammond (Lords of Altamont, Fuzztones) zusammen. Derzeit ist Baron auch mit The Methylated Spirits (mit Chris Hughes) und Pascal & The Shades zu sehen.
Daniel Plashues (DE) lebt in Berlin und spielte früher in der experimentellen elektronischen Band Lunar Lounge.
Dim Locator beschreiben ihre Musik als “stripped down industrial psych-rock music” mit Einflüssen von The Stooges, Beasts of Bourbon, The Birthday Party, Pink Fairies and Hawkwind.


Sa 19.10.
The Fair Ends


Angesteckt vom Boom-Chicka-Boom Johnny Cashs, gründeten sich „The Fair Ends“ 2013 als Zusammenschluss vierer Leipziger Musiker aus den unterschiedlichsten Genres. Erfahren durch die lokalen Bühnen Leipzigs und der Welt, präsentieren sie ihr Coverrepertoire von Cash über Jerry Reed bis Chris Isaak, Jace Everett und Jeff Bridges.


Mo 21.10.
Sinister Kids / Klaus Kaufsnicht


“Würde man die Welt der Musik von 1968 mit einer Zeitmaschine ins Jahr 2020 schicken um die Beatles zusammen mit den Doors, Tom Waits und den White Stripes in Spanien ein neues Black Keys Album aufnehmen zu lassen, so würde selbst Farin Urlaub mit Rio Reiser, Smudo und Rocko Schamoni in Wien auf eine Hamburger Schule gehen und von dort aus die deutschsprachige Musik mit etwas mehr Vielseitigkeit befruchten.
Leider wurde die Zeitmaschine noch nicht erfunden…
…aber seit 2013 gibt es die Sinister Kids!”


Di 22.10.
New Guitar Night
Singer/Songwriter + Session


Mi 23.10.
Rock’n’Roll Stammtisch mit Liveband


Do 24.10.
22 Jahre Tonelli’s !!!
mit The Last Deal, Freibier usw…


Was einst “Peter’s Deal” war, haben die 6 Musiker rund um Frontmann Tonelli nun zu ihrer Angelegenheit erklärt. Die Songs des kürzlich verstorbenen Freundes und Wegbegleiters Peter Kautzleben werden neben R&B Klassikern, Funk- und Blueshymnen zelebriert, gelebt und dargeboten. Der ehrliche, erdige BlueFunk, kombiniert mit einer gehörigen Portion „Dreck“, macht den Sound von “The LAST DEAL” unverkennbar und energiegeladen. Ehrlich da die 6 gestandenen Vollblutmusiker diese Musik mit einer unbändigen Spielfreude und Virtuosität lieben und leben. Erdig weil die Herren durch jahrzehntelange Erfahrung und Routine genau wissen, wie Blues riecht und schmeckt.
Ein Abend so echt wie Freundschaft, Liebe und Leid.


Fr 25.10.
Confession The Blues


Die Musiker von Confessin´ the Blues begegneten sich in den vergangenen Jahren des öfteren bei Konzerten oder Sessions. Im Januar 2010 taten sie sich zusammen und beschlossen, von nun an gemeinsam aufzutreten. Bis 2014 war Steffen “Speiche” Neumann der Bluesharpspieler des Trios, seinen Part übernahm danach Dirk Rolle. Auf der Setliste von Confessin´ the Blues stehen die Bluesklassiker der alten Meister von Willie Dixon, Robert Johnson bis T-Bone Walker, aber auch Song’s anderer Stilistiken und Eigenkompositionen. Die drei Musiker von Confessin´ the Blues lieben es, ihr Publikum mit erdiger, handgemachter Musik zu begeistern.


Sa 26.10.
MadDoxxx Band


„MadDoxxx ist ein perfekt eingespieltes Team, dass mit seiner geschickten Songauswahl jeden mitreißt – hier kommen Rockliebhaber, Tanzverrückte und Zuhörer gleichermaßen auf ihre Kosten!
Den Kern dieser Band bilden zwei große „unbekannte Bekannte“ der Leipziger Musikszene: Der Sänger, Gitarrist, Komponist und Musikproduzent René und der Gitarrist und Sänger Juri. Überall wo MadDoxxx auftauchen, begeistern sie ihr Publikum! Ausgetüftelte Arrangements und lebendige Spielfreude zu intelligent gecoverten Songs mit geschickt eingesetzten Grooves bieten einen kurzweiligen Mix aus Rock und den Charts der 80er und versprechen einen abwechslungsreichen Abend.
Leidenschaftlich, unwiderstehlich und packend.
Heute mit Band !


Mo 28.10.
Jazz Session mit opener Band


Di 29.10.
New Guitar Night
Singer/Songwriter + Session


Mi 30.10.
Rock’n’Roll Stammtisch:
Hot Ride


Zusammen spielen wir nun Johnny Cash Rock´n´Roll und Rockabilly – die Musik der 50er/60er Jahre – und bringen damit das Lebensgefühl und den Schwung der damaligen Zeit zurück auf die Bühne.


Do 31.10.
Groovy Funk Night
Diese Nacht verspricht ganz simpel eins: Einfach eine gute Party!


Fr 01.11.
Rough Silk


Die weltweit wohl einzige “Progressive Oi!-Pop”- Band Rough Silk meldet sich mit einem neuen Album und ihrer “…Musikrichtung, die es eigentlich gar nicht gibt…” zurück!


Sa 02.11.
Dr. Woo’s Rock’n’Roll Circus


Was wäre, wenn The Who und Metallica gemeinsame Sache machen würden? Wie klänge es, wenn The White Stripes, Michael Jackson und Rage Against The Machine einen Song schreiben? Und wie schafft es eine Band die nur einen Song spielt ins Vorprogramm von Weltstars wie den Scorpions, Alice Cooper, Motörhead, Saxon, Saga, Mother’s Finest und Uriah Heep?
Die Antwort auf all diese Fragen lautet Dr. Woo’s Rock ’n’ Roll Circus.


Mo 04.11.
TV Reality Duo


Timm Völker ist Sänger und Musiker aus Halle. Hausend in Leipzig. Er arbeitet zur Zeit mit dem Produzenten und Musiker Tobias Levin an der Fertigstellung seines neuen Albums (Arbeitstitel “Definitiv”), das bei Trocadero Records erscheinen soll. Einige Menschen kennen ihn als Sänger der Postpunk Gruppe 206. Das neue Material reduziert den Postpunk-Anteil zu Gunsten von Alternativ-Blues oder auch R’n’B und Rocknroll. Etwas PJ Harvey, bisschen Springsteen, bisschen Münchener Freiheit. Er bringt die Songs als TV Reality Duo gemeinsam mit dem Gitarristen Patrice Lipeb auf die Bühne.


Di 05.11.
New Guitar Night
Singer/Songwriter + Session


Mi 06.11.
Rock’n’Roll Stammtisch mit Liveband


Do 07.11.
Blues Lounge mit Mama Basuto
anschließend Session


Fr 08.11.
Derrin Nauendorf


Derrin Nauendorf ist ein hoch angesehener australischer Rootsmusic-Künstler, der mit seiner einzigartigen Marke in Songwriting und glühendem Gitarrenspiel durch viele Teile der Welt tourt. Er verließ seine Heimat Australien vor zwölf Jahren um nach England zu gehen, nur mit einer Telefonnummer und 1200 Pfund. Er kaufte einen alten Postbus, baute ihn zu einem Wohnmobil um und tourte von da an quer durch England, wo er überall da spielte, wo die Leute ihm zuhören wollten. Seine Talente sprachen sich schnell herum und bald hatte er viele Fans, die viele Meilen reisten um ihn zu sehen. Seitdem wurden Songtexte von Derrin in einem Textbuch für englische Literatur der Cambridge University veröffentlicht, er wurde von Yamaha Guitars gesponsert, war in verschiedenen Ländern in Radio- und TV-Sendungen und hat viele fantastische Reviews angesammelt. Auch größere Künstler wie Deep Purple und Van Morrison hat Nauendorf schon Support bei ihren Tourneen begleitet. Wer sich für exzellentes Gitarrenspiel und interessantes Songwriting interessiert ist bei Derrin Nauendorf genau an der richtigen Adresse!


Sa 09.11.
Lunatic


LUNATIC – also”verrückt” – verrückt nach Pink Floyd. Und nicht nur einfach verrückt genug, um Pink Floyd zu covern, auch deren Musik zu leben. Das sind die Jungs der Pink Floyd Tribute Band LUNATIC aus dem sächsischen Döbeln. In der klassischen Quartettbesetzung der frühen Jahre agieren die Bandmitglieder nah am Original, aber doch mit Freiräumen für eigene Interpretationen. Andre Dusk‘s sphärische Gitarre schwebt über den Orgel- und Synthesizerteppichen des Keyboarders Andi Mann. Komplettiert wird das Ganze durch die Rhythmussektion mit Robert Tzschoppe (Drums) und Andy Potschin (Bass), mal wild treibend, mal sensibel dahin plätschernd. Stets auf den Spuren ihres großen Vorbildes zelebrieren die Musiker den typischen Sound der Psychedelic Rock Legende. Unter dem Titel „An Evening with Pink Floyd“ präsentiert die Band einen Querschnitt aus dem Songfundus des Originals. Gewürzt mit Infos und Anekdoten von und über Pink Floyd und einer ausgeklügelten Licht- und Videoshow nimmt LUNATIC seine Zuhörer mit auf eine Zeitreise in die siebziger Jahre. Dabei widerstehen die vier Musiker der Versuchung, in eine überbordende Technikschlacht zu verfallen. Wer die Band einmal erlebt, wird es bestätigen: Pink Floyd genießt man mit LUNATIC in gemütlicher Clubatmosphäre.


Mo 11.11.
Jazz Session mit opener Band


Di 12.11.
New Guitar Night
Singer/Songwriter + Session


Mi 13.11.
Rock’n’Roll Stammtisch mit Liveband


Do 14.11.
Open Mic
Ein Mikro… Eine Band… und Du…


Fr 15.11.
Ruff as Stone


Ruff As Stone, eine aus London stammende vierköpfige Rockband, traf sich im Jahr 2009 zu einer Session mit Tobias Künzel, bei der neue Songs in kürzester Zeit Gestalt annahmen und wo aus einem Probenachmittag schnell etwas Besonderes entstand. Ihre Musik hat sich zu einem kraftvollen Mix aus Rock und Soul entwickelt. Unverkennbar von den 70er Jahren beeinflusst, ist es keine Kopie dieser Musik, sondern eine respektvolle Erinnerung an eine Zeit, die sie alle erlebt haben. Erinnerungen an Aerosmith, Lenny Kravitz und Seal werden geweckt.
Leadsänger Austin Howard, Gitarrist Lutz Künzel, Tobias Künzel an den Drums und Rob Tree am Bass heizen heut im Tonelli`s ein !


Sa 16.11.
Nobody


Rock aus Markneukirchen: NOBODY bieten ein abwechslungsreiches, energiegeladenes Coverrock-Programm, welches zu 100 % live und handgemacht dargeboten wird. Bekannte Rock- & Metal-Klassiker, sowie Ohrwürmer aus dem Deutschrock-Bereich werden authentisch und dennoch mit eigener Note versehen, dem Publikum präsentiert.


Mo 18.11.
Jazz Session mit opener Band


Di 19.11.
New Guitar Night
Singer/Songwriter + Session


Mi 20.11.
Rock’n’Roll Stammtisch:
The Brassbound Rockets


The Brassbound Rockets: handmade Rockabilly and good old 50`s Rock´n Roll!


Do 21.11.
Blues Lounge mit Turning Wheelz


Fr 22.11.
Rockfonie


Rockband seit 1979
All unseren Fans können wir ein Rockkonzert der Extraklasse garantieren.
Unser Repertoire konzentriert sich auf Musik der Gruppe Queen, sowie eigene Titel die auf Amiga erschienen sind.


Sa 23.11.
Bray & The Dens


Bray ist ein in San Francisco ansässiger Singer-Songwriter mit dem Feuer und der Kraft des typischen Rock-Frontmanns, den Bewegungen und der Stimme des klassischen Soul-Man und dem schnellen, selbstlosen Humor eines geliebten Talkshow-Moderators. Begeistert von verführerischen Grooves, ultra-eingängigen Pop-Rock-Hooks und einem kinetischen Live-Performance-Stil, versetzt Bray das Publikum bei jeder Show in eine Wahnsinnsstimmung. Zusammen mit seiner Weltklasse-Begleitband trat Bray in zehn Ländern der Welt vor bis zu 50.000 Zuschauern auf und teilte sich die Bühnen mit Train, Slash, Scott Weiland und Mitgliedern von The Doors, The Sex Pistols und Prince’s Revolution.
Vom San Francisco Herald wurde die Band zur „besten Live-Band“ gekürt.


Mo 25.11.
Jazz Session mit opener Band


Di 26.11.
New Guitar Night
Singer/Songwriter + Session


Mi 27.11.
Rock’n’Roll Stammtisch mit Liveband


Do 28.11.
Groovy Funk Night
Diese Nacht verspricht ganz simpel eins: Einfach eine gute Party!


Fr 29.11.
Steve Size & Friends


Der Sohn eines in Kanada stationierten Holzfällers, entdeckte seine Liebe zum Rock’n’Roll in der Glitter Ära, wobei er in dieser Zeit schnell den Weg zu den alten Blues- und RockHeroen fand. Infiziert von deren Virus verlässt er die Kleinstadt und macht sich auf nach Berlin.
Kreuzberg wird seine zweite Heimat; Rock’n’Roll, die Mission, die ihn seitdem nicht mehr loslässt.
Während der ganzen Jahre spielt er in diversen Formationen und Projekten, bei denen es hauptsächlich um eigenes Songmaterial geht, obwohl auch hier und da Klassiker und Favourites zu ihrem Recht kommen.
Steve bereiste inzwischen den halben Kontinent in Sachen Rock’n’Roll. Frankreich, Spanien, Schweiz, Skandinavien, Great Britain gehören unter anderem dazu.
And the Story goes on !
Die Mission heißt – Rock’n’Roll !


Sa 30.11.
Departed


Departed – Ausflippen mit Musik.
Die fünf Leipziger spielen viele Welthits von A wie AC/DC bis Z wie ZZ Top.


Mo 02.12.
Freistil * Musik für offene Ohren


Di 03.12.
New Guitar Night
Singer/Songwriter + Session


Mi 04.12.
Rock’n’Roll Stammtisch:
King Kreole


Wenn man King Kreole auf einer Bühne antrifft, hört man ein Gemisch aus Rock’n’roll, Rockabilly, Surf, Beat, Instru, Swing, Country und Western – nennen wir es Fusiobilly – gespielt von einer singenden Standschlagzeugerin, einem mit furiosen Riffs um sich werfenden Gitarristen und einem auch optisch ansprechenden Bassisten. Es erklingen halb und ganz vergessene Lieder, die man lange und manchmal noch nie gehört hat. Lieder, die King Kreole selbst erfunden haben und heimlich ins Programm mischen und einige Lieder, die wohl jeder kennt, aber trotzdem noch mag. Kurz – man sieht drei Menschen, die offenbar Spaß haben bei dem was zu tun und das auch auf ihr Publikum übertragen.


Do 05.12.
Blues Lounge mit Mama Basuto
anschließend Session


Fr 06.12.
Factory Under Cover


Tendance Hard bis Heavy
Die Maschinen laufen wieder auf Hochtouren, die Fabrik produziert fleißig: die „Factory Under Cover“ bringt Hardrock und Metal-Klassiker der letzten 30 Jahre in die Clubs, Kneipen & Säle.


Sa 07.12.
Nils Parkinson


Funk is in da House !


Mo 09.12.
Jazz Session mit opener Band


Di 10.12.
New Guitar Night
Singer/Songwriter + Session


Mi 11.12.
Rock’n’Roll Stammtisch mit Liveband


Do 12.12.
Open Mic
Ein Mikro… Eine Band… und Du…


Fr 13.12.
Max Demian Band


Die Max Demian Band ist die kreativste Mischung aus Musikstudenten, Musikverrückten und Altrockern aus Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt.
Auf großen und kleinen Bühnen pflegen die Musiker in der Besetzung klassischer 60´s-Bands hingebungsvoll die Liebe zu Soul und Rock´n´Roll des vergangenen Jahrhunderts und erzeugen dabei einen akustischen Strudel, der mitreißt und begeistert.


Sa 14.12.
Fools’n Town


Wer erdig gespielten Rock mit Ausflügen in Funk, Blues und Rock’n Roll hören will, sollte FOOLS’N TOWN aus Dresden nicht verpassen. Diese fünf Musiker wollen, dass es groovt und der große Zeh nicht stillsteht. Die Bühnenerfahrung von 3 Jahrzehnten, gutes Handwerk, musikalisches Verständnis der Musiker untereinander und Sorgfalt bei der Auswahl des Grundmaterials zeichnen die Band aus. Es entstehen anspruchsvolle Coverversionen, die Ihren ganz eigenen FOOLS-Sound haben.


Mo 16.12.
Jazz Session mit opener Band


Di 17.12.
New Guitar Night
Singer/Songwriter + Session


Mi 18.12.
Rock’n’Roll Stammtisch mit Liveband


Do 19.12.
Blues Lounge mit Turning Wheelz


Fr 20.12.
The Chain


„The Chain“, benannt nach dem gleichnamigen Song der Band Fleetwood Mac, sind sechs Musiker, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die zeitlosen Hits der Kultband Fleetwood Mac auf ihre eigene Art und Weise zu covern.
Ganz nah dran am Original, aber ohne dabei zur Kopie zu werden, bieten sie ein zweieinhalb bis dreistündiges Feuerwerk mit den größten Hits der Band, die fast fünf Jahrzehnte Musikgeschichte prägte.
Ende 2017 initiierten die beiden Musiker Gerhard und Barbara Wiebe das Projekt und stellten eine Mannschaft zusammen, die viele Jahrzehnte Bühnenerfahrung im In- und Ausland mitbringen und zum Teil mit Größen wie Saga, Steppenwolf, Alice Cooper, Nazareth und vielen anderen getourt sind.


Sa 21.12.
Four Roses


Four Roses aus Leipzig ist eine der bekanntesten Cover Rockbands. Sie begeistern deutschlandweit ihr Publikum schon seit 17 Jahren! Mit Spielfreude, Energie und handwerklichem Können erobern sie schnell die Herzen ihrer Zuhörer. Keine Schrammelgitarren, dafür ein beeindruckender Sound und irre Solis.


Mo 23.12.
Jazz Session mit opener Band


Di 24.12.
Blues Weihnachten mit Mama Basuto


Mi 25.12.
Rock’n’Roll Stammtisch mit Liveband


Do 26.12.
Blues Lounge mit Eröffnungsband
anschließend Session


Fr 27.12.
22 Jahre Feelmen the Soul Orchestra

Über das Songmaterial sind alle Lobeshymnen bereits gesungen worden.
“Feelmen” bringen die Klassiker von Otis Redding, Titus Turner, Brian Setzer, Wilson Pickett, The Commitments, Blues Brothers … . Diese Musik hat ihre Zeitlosigkeit längst bewiesen, sie ist außer Reichweite der aktuellen musikalischen Stürme und Modewellen im Wasserglas.


Sa 28.12.
22 Jahre Feelmen the Soul Orchestra

Siehe oben…


So 29.12.
Tempi Passati


Inhaltlich sind Tempi Passati so etwas wie der Gegenentwurf zum aktuellen “Menschen, Leben, Tanzen, Welt”-Deutschpop. Die Band hat etwas zu sagen, in eigener Sprache. Texte zwischen Euphorie und Resignation über die großen und kleinen Dinge des deutschen Alltags. Stücke wie “Glück allein macht auch nicht glücklich” und “Bleiben oder gehen” sind treffsichere Beobachtungen dessen, was man gemeinhin das Allgemeine im Besonderen nennt. Hessel singt von den Höhen und Tiefen des bürgerlichen Alltags, großen Träumen, kurzsichtiger Gier und krasser Ungerechtigkeit, ohne plakativ zu werden. Das ist zum Weinen schön und zum Lachen grotesk.
“Die CD ‘Teuflischer Plan’ besticht einmal mehr durch unaufdringliche und melodische Lieder in teilweise mediterranen Arrangements”, meint Tobias Künzel (Die Prinzen). “Sowohl Sound als auch Songs bewegen sich weit ab vom Mainstream, was viele Menschen sehr erfreuen wird. Die Texte sind Alltagsgeschichten aus Sicht des Protagonisten, in denen sich ebenso viele Hörer seiner, unseren Generation wiederfinden können. Alles in allem ist ‘Teuflischer Plan’ ein Leuchtturm auf der Liedermacher-Insel.”


Mo 30.12.
Session offene Bühne


Di 31.12.
> Infos zur Silvester Party im Tonelli’s HIER <

Es spielen auf:
The Blackbirds


The Blackbirds ist eine Rock-and-Roll-Band aus dem Saale-Orla-Kreis. Ob Rock’n’Roll, Rockabilly oder 50er Jahre Schnulzen, diese Combo macht einfach Spaß! Die Band, gegründet 2016, eigentlich nur um eine Hochzeitsfeierlichkeit musikalisch zu untermalen, entwickelte sich unerwartet zu einem Selbstläufer. Alle Mitglieder sind erfahrene Livemusiker, welche sich wahnsinnig gut ergänzen und mit ihrer Freude an der Musik jedes Publikum, ob jung oder alt, begeistern.